Der Pôle Technologique de Haute-Champagne

Der Pôle Technologique de Haute-Champagne ist Bestandteil des Raumordungsplanes vom Dez. 2001 des  Conseil Général der Haute-Marne und entstand mit Unterstützung der EU, des Staates und der Region Champagne-Ardenne sowie des GIP-52 und der Gemeinden im Bereich von Nogent; dazu kam das Forschungslabor CRITT-MDTS die technische Universität UTT von Troyes und NOGENTECH um den technologisch – wissenschaftlichen Charakter zu unterstreichen.

Das Labor CRITT-MDTS (Regionales Zentrum für Innovations- und Technologietransfer, für Werkstoffe, Ablagerungen und Oberflächenbehandlung) konnte durch dadurch wesentlich erweitert und auch erneuert werden.

Desweiteren kann dadurch eine Zweigstelle der technischen Universität von Troyes (UTT) in Nogent eingerichtet werden, die zur Spezialisierung der Studenten im Bereich der Werkstoffverfahren in enger Zusammenarbeit mit den Industriellen vor Ort beitragen wird.

In einer zweiten Bauphase werden noch die Gebäude (auf dem Bild in lila und hellblau) hinzukommen.

 

 

NOGENTECH